URL: www.lcv-oldenburg.de/aktuelles/presse/neue-wohnform-mit-gehandicapten-menschen-unter-einem-dach
Stand: 18.12.2014

Pressemitteilung

Neue Wohnform: Mit gehandicapten Menschen unter einem Dach

Vechta (LCV). Eine neue Wohnform bietet die Vechtaer St. Georgs-Stiftung ab sofort für Studierende und Auszubildende an: Unter dem Namen "Campus inklusiv(e)" sind in acht Wohngemeinschaften in der Nähe der Universität der Reiterstadt insgesamt 24 Zimmer entstanden.

Das Besondere: Mit unter dem Dach des neuen Wohnheims am Immentun leben fünf Menschen mit Handicaps jeweils in ihrer eigenen Wohnung - vermittelt durch die Andreas-Stiftung als Projektpartner.

Die Voraussetzung für die Studierenden oder Auszubildenden, die eines der 13 Quadratmeter großen WG-Zimmer mieten wollen: "Sie müssen bereit sein, sich auf die Menschen mit Einschränkung einzulassen", so Caritasdirektor Dr. Gerhard Tepe und Alexandra Hermes von der beim Landes-Caritasverband ansässigen St. Georgs-Stiftung.

Bedeute konkret: Mit der jungen Frau mit Handicap mal einen Fernseh- oder Spieleabend zusammen zu verbringen, gemeinsam zu frühstücken, zu kochen oder miteinander ein Gemüsebeet im Außenbereich anzulegen.
 
"Es geht nicht darum, pflegerische Tätigkeiten zu übernehmen",  macht Dominik Fahlbusch von der Andreas-Stiftung Lust auf das normale und doch besondere Projekt. "Ziel ist im Grunde ein völlig normales Miteinander, eine Nachbarschaft auf Augenhöhe", so Fahlbusch.

Alle Infos sind in einem großformatigen Flyer enthalten, der jetzt erschienen ist. Die Broschüre sowie Bewerbungsunterlagen für Studierende und Auszubildenden sind ab sofort erhältlich bei Alexandra Hermes, St. Georgs-Stiftung, Tel. 04441/8707-0 oder unter wohnheim@lcv-oldenburg.de.

Dietmar Kattinger
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Tel. 04441/8707-640

Copyright: © caritas  2018