Kindertagesstätten

110 Einrichtungen

Gut groß werden

dunkelhäutiges Kind steht im Vordergrund, im Hintergrund ist eine hellhäutige Familie zu erkennenWeiterer Schritt hin zum Erwachsenwerden: Eltern und Großeltern lassen ihr Kind los - wissend, dass es in der Kindertagesstätte gut aufgehoben istFoto: DCV

Zu Recht: Eltern wollen ihre Kinder gut untergebracht wissen. Häufig beide berufstätig erwarten sie ein gerüttelt Maß an Förderung, sie erwarten Kontinuität im Personal. Viele wünschen sich die Vermittlung von Werten. All das finden sie in den 110 katholischen Einrichtungen zwischen der Nordsee und den Dammer Bergen.

Wenn über die Hälfte dieser Einrichtungen inzwischen an einem Projekt zum Ausbau des Qualitätsmanagements teilgenommen haben, dann geht es dabei nicht um Schilder, die man im Eingangsbereich aufhängen kann. Ziel ist vielmehr daran mit zu arbeiten, das Kind als eine starke Persönlichkeit ins Leben zu entlassen. Eine Persönlichkeit, die gleichzeitig erfährt, dass sie von einem größeren Ganzen getragen ist.

Als Fachberaterinnen stehen wir unseren Einrichtungen für Fragen zur Verfügung. Aber auch Sie als Eltern können Sie sich im Zweifelsfall gerne an uns wenden.